Portugal – Citroën baut Führung in der WTCC aus

Portugal - Citroën baut Führung in der WTCC aus

Portugal – Citroën baut Führung in der WTCC aus | Foto: Copyright Pressestelle Citroën

Beim Stadtrennen im portugiesischen Vila Real, dem Abschluss der europäischen Saison in der FIA-Tourenwagen-Weltmeisterschaft, sammelten die Piloten der Citroën C-Elysée WTCC erneut fleißig Punkte. Dank zweiter Plätze durch Tom Chilton im Eröffnungs- sowie Yvan Muller im Hauptrennen baute Citroën seine Führung in der Hersteller-Wertung weiter aus. José María López beendete beide Rennen jeweils auf Rang fünf und verteidigte damit seine Spitzenposition in der Fahrerwertung. Der Argentinier hat nun 101 Punkte Vorsprung vor seinem ersten Verfolger.

» Weiterlesen

Citroën will Vorjahreserfolg wiederholen

Citroën will Vorjahreserfolg wiederholen

Citroën will Vorjahreserfolg wiederholen | Foto: Copyright Pressestelle Citroën

Für das fünfte Rennwochenende der FIA-Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC (26.–28. Mai) reist das Team Citroën Total mit den beiden Piloten José María López und Yvan Muller zur legendären Nürburgring-Nordschleife, wo das grandiose Ergebnis aus dem Vorjahr wiederholt werden soll.

Mit 25,378 Kilometern Rundenlänge und mehr als 60 Kurven ist die Kombination aus Nürburgring-Grand-Prix-Kurs und Nordschleife die spektakulärste Strecke des WTCC-Kalenders 2016. Eine Runde in der „Grünen Hölle“ kann mit einem Vollgasanteil von 68 Prozent und 79 Gangwechseln in weniger als neun Minuten bewältigt werden.

» Weiterlesen

Marrakesch – Podestplätze für López und Muller

Marrakesch - Podestplätze für López und Muller

Podestplätze für López und Muller | Foto: Copyright Pressestelle Citroën

Auf einer Strecke, auf der das Überholen nahezu unmöglich ist, gelang es den Fahrern des Team Citroën Total trotzdem, sich zu verbessern. Der Lohn: Podestplätze für José María López und Yvan Muller im ersten Rennen. Nach dem ersten Saisondrittel führen Citroën und López weiterhin die Marken- und die Fahrerwertung an.

In das Eröffnungsrennen, bei dem die umgedrehte Startreihenfolge gilt, startete Muller als bestplatzierter Citroën-Pilot von Rang fünf. Der viermalige Weltmeister hatte ebenso wie sein Teamkollege López einen guten Start.

» Weiterlesen

Nürburgring – Citroën-Pilot Yvan Muller freut sich auf das Gastspiel in der „Grünen Hölle“

Nürburgring: Citroën-Pilot Yvan Muller freut sich auf das Gastspiel in der „Grünen Hölle“

Yvan Muller freut sich auf das Gastspiel in der „Grünen Hölle“ | Foto: Copyright Pressestelle Citroën

Ein Vorgeschmack auf das Gastspiel der FIA-Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC auf dem Nürburgring (26.–28. Mai): 25 Tage vor dem Start des Rennens stellte sich Citroën-Werkspilot Yvan Muller bei einer Pressekonferenz im Schatten des Kölner Doms den Fragen von Journalisten und ließ sich mit seinem Einsatzauto fotografieren. Beim einzigen Gastspiel im Deutschland vor einer großen Zuschauerkulisse im Rahmenprogramm des 24-Stunden-Rennens wird der WTCC-Vizeweltmeister neben dem aktuellen Tabellenführer José María López einen der zwei Citroën C-Elysée WTCC im Team Citroën Total steuern.

» Weiterlesen

WTCC Marrakesch – López und Citroën reisen als Tabellenführer nach Afrika

WTCC Marrakesch - López und Citroën reisen als Tabellenführer nach Afrika

FIA-Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2016 – Marrakesch: López und Citroën reisen als Tabellenführer nach Afrika | Foto: Copyright Pressestelle Citroën

Das Gastspiel der FIA-Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC in Marrakesch hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Saisonhöhepunkt entwickelt. Beim vierten Saisonlauf (6.–8. Mai) wird in der marokkanischen Stadt eine neue Streckenvariante gefahren. José María López und Citroën, die als Tabellenführer anreisen, wollen ihre Erfolgsserie fortsetzen. Yvan Muller strebt dagegen den ersten Saisonsieg an. Die beiden Citroën-Total-Piloten werden von Lokalmatador Mehdi Bennani unterstützt, der sich mit seinem Citroën C-Elysée WTCC des SLR-Teams (Sébastien Loeb Racing Team) besonders auf die Unterstützung der einheimischen Zuschauer verlassen kann.

» Weiterlesen

Slovakia Ring – José Maria López siegt nach spannendem Finish

Slovakia Ring - José Maria López siegt nach spannendem Finish

José María López sicherte sich den Sieg auf dem Slovakia Ring | Foto: Copyright Pressestelle Citroën

In einem bis zur letzten Kurve spannenden Hauptrennen der FIA-Tourenwagen-Weltmeisterschaft sicherte sich José María López den Sieg auf dem Slovakia Ring. Damit ist der Fahrer des Teams Citroën Total ab Saisonbeginn der Mann, den es zu schlagen gilt – trotz 80 Kilo Zusatzgewicht im Citroën C-Elysée WTCC.

Da die Autos im Eröffnungsrennen in umgekehrter Reihenfolge der Top 10 im Qualifying starten, ging José María López als Achter ins Rennen, sein Teamkollege Yvan Muller, der die Pole-Position errungen hatte, als Zehnter.

» Weiterlesen

Citroën Racing feiert Doppelsieg in Ungarn

Citroën Racing feiert Doppelsieg in Ungarn

Citroën Racing feiert Doppelsieg in Ungarn | Foto: Copyright Pressestelle Citroën

Die Citroën C-Elysée WTCC haben am Hungaroring die maximale Punktzahl eingefahren. In einem verregneten Hauptrennen siegte José María Lopez vor seinem Teamkollegen Yvan Muller, der in dieser Saison seinen ersten Podestplatz errang. Citroën Racing baut damit den Vorsprung in der Herstellerwertung aus, genauso wie Lopez in der Fahrerwertung.

Pole-Sitter López ließ beim Start nichts anbrennen und verteidigte die Führung. In der Folge erlebte der Weltmeister ein ereignisarmes Rennen und fuhr im Citroën C-Elysée WTCC trotz der schwierigen Bedingungen ungefährdet zu seinem dritten Saisonsieg.

» Weiterlesen

Slovakia Ring und Hungaroring – Tournee durch Mitteleuropa für die Citroën C-Elysée WTCC

Slovakia Ring und Hungaroring - Tournee durch Mitteleuropa für die Citroën C-Elysée WTCC

Tournee durch Mitteleuropa für die Citroën C-Elysée WTCC | Foto: Copyright Pressestelle Citroën

Nach dem Saisonauftakt der FIA-Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC auf dem Kurs in Paul Ricard reist das Team Citroën Total für die nächsten beiden Läufe in die Slowakei (15.–17. April) und nach Ungarn (22.–24. April). Dort wollen José María López und Yvan Muller die nächsten Erfolge einfahren.

Der Slovakia Ring und der Hungaroring liegen nur knapp 200 Kilometer auseinander, können aber von ihrer Streckencharakteristik kaum unterschiedlicher sein. Der Slovakia Ring ist einer der schnellsten Kurse im Kalender. Er hat einen Vollgasanteil von 67 Prozent, und die Durchschnittsgeschwindigkeiten betragen mehr als 170 km/h. Beim engen und kurvigen Hungaroring liegt das Hauptaugenmerk auf dem Abtrieb, der für den benötigten Grip sorgen soll.

» Weiterlesen

Citroën und José María López feiern „gewichtigen“ Sieg beim Saisonauftakt

Citroën und José María López feiern „gewichtigen“ Sieg beim Saisonauftakt

Citroën und José María López feiern „gewichtigen“ Sieg beim Saisonauftakt | Foto: Copyright Pressestelle Citroën

Beim Saisonstart der FIA-Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC hat das Team Citroën Total bewiesen, dass es weiterhin die Mannschaft ist, die es zu schlagen gilt. Trotz 80 Kilo Zusatzgewicht, die dem Citroën C-Elysée WTCC auferlegt wurden, feierte José María López beim Heimspiel der Marke einen Sieg und verließ die Rennstrecke Paul Ricard als Tabellenführer der Fahrer-Weltmeisterschaft.

Obwohl graue Wolken den Himmel über der Provence verdunkelten, blieb das Wetter trocken, als die Fahrzeuge für das Eröffnungsrennen auf die Strecke gingen. Die umgekehrte Startaufstellung für das erste Rennen des Wochenendes bedeutete für Yvan Muller und José María López die Startplätze acht und zehn.

» Weiterlesen

Paul Ricard – Citroën und Yvan Muller starten mit Heimspiel in die Saison

Paul Ricard - Citroën und Yvan Muller starten mit Heimspiel in die Saison

FIA-Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC auf dem französischen Kurs Paul Ricard | Foto: Copyright Pressestelle Citroën

Am kommenden Wochenende (1.–3. April) beginnt die FIA-Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC auf dem französischen Kurs Paul Ricard ihre neue Saison – ein perfekter Ort für das Team Citroën Total. In ihrer letzten Saison in der Rennserie treten die zweimaligen Marken-Weltmeister mit zwei Citroën C-Elysée WTCC für José María López und Yvan Muller an. Der Argentinier und der Franzose, die sechs der letzten acht WM-Titel eingefahren haben, wollen auch in diesem Jahr ihre Erfolgsserie fortsetzen.

Wie schon 2014 bestreitet die WTCC in Paul Ricard ihren Saisonauftakt. Nach der viermonatigen Winterpause, in der die Teams ihre Fahrzeuge weiterentwickelt haben, wird es nun ernst.

» Weiterlesen

1 2