Lucas di Grassi: „Start in neue Ära ist gelungen“

Lucas di Grassi: „Start in neue Ära ist gelungen“

Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport, Formel E eRace Las Vegas | Foto: Motorsport motorsport-media@audi.de

Das Formel-E-Team ABT Schaeffler Audi Sport ist virtuell in das neue Jahr gestartet: Lucas di Grassi und Daniel Abt haben beim mit insgesamt 1.000.000 Dollar dotierten Vegas eRace am Rennsimulator neue Erfahrungen gesammelt. Während Abt den neunten Platz im 30 Piloten starken Feld belegte, konnte di Grassi wegen eines technischen Defekts nicht im Hauptrennen starten. Trotzdem zieht der Brasilianer im Interview ein positives Fazit und blickt auf die Rückkehr auf die echte Rennstrecke voraus.

Die Formel E hat im Rahmen der Messe CES zum ersten Mal ein virtuelles Rennen am Simulator ausgetragen. Wie hat Ihnen das Vegas eRace gefallen?

» Weiterlesen

Weltcup in Macau – Félix da Costa und Volkswagen gewinnen Formel-3-Rennen des Jahres

Weltcup in Macau - Félix da Costa und Volkswagen gewinnen Formel-3-Rennen des Jahres

António Félix da Costa (P), Dallara Volkswagen | Foto: Copyright GCS

Er macht es erneut – Volkswagen Nachwuchsfahrer António Félix da Costa (P, Carlin) hat nach 2012 zum zweiten Mal in seiner Karriere den geschichtsträchtigen Formel-3-Grand-Prix in Macau gewonnen. Der Portugiese ist nach den Siegen von Edoardo Mortara (I) in den Jahren 2009 und 2010 der erst zweite Volkswagen Pilot, der sich doppelt in die Siegerliste der inoffiziellen Weltmeisterschaft der Formel 3 eintragen darf. Volkswagen hat als Motorenlieferant somit neun Siege auf der Haben-Seite – kein anderer Hersteller war bei den 63 Auflagen des Stadtrennens in der chinesischen Sonderverwaltungszone Macau erfolgreicher. Zweitbester Volkswagen-Pilot war Félix da Costas Teamkollege Sérgio Sette Câmara (BRA, Carlin), der das Rennen als Dritter abschloss.

» Weiterlesen

Punkte für ABT Schaeffler Audi Sport bei Afrika-Premiere der Formel E

Punkte für ABT Schaeffler Audi Sport bei Afrika-Premiere der Formel E

FIA Formel E 2016/2017, Marrakesch – ABT Schaeffler FE02, Lucas di Grassi, Daniel Abt | Foto: Copyright AUDI Communications Motorsport

Mit dem zweiten Saisonlauf feierte die Formel E eine gelungene Afrika-Premiere. Auf dem 2,971 Kilometer Stadtkurs in Marrakesch am Rande der UN-Klimakonferenz „COP22“ holte das Team ABT Schaeffler Audi Sport insgesamt 18 Punkte. Daniel Abt – von Startplatz fünf ins Rennen gegangen – kam nach 33 Runden als Sechster ins Ziel.

Sein Teamkollege Lucas di Grassi belegte im Rennen Platz fünf und sicherte sich den zweiten Platz in der Fahrerwertung. Der Brasilianer war nach einem Verbremser im Qualifying nur von Startplatz zwölf ins Rennen gegangen und glänzte ähnlich wie beim Saisonauftakt in Hongkong mit einer Aufholjagd. Weiter geht es für di Grassi bereits am nächsten Wochenende mit dem Saisonfinale der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC in Bahrain, das gleichzeitig nach 18 Jahren das Ende der Sportwagen-Ära bei Audi bedeutet. In der Formel E findet Mitte Februar der dritte Lauf für das Team ABT Schaeffler Audi Sport in Buenos Aires/Argentinien statt.

Punkte für ABT Schaeffler Audi Sport bei Afrika-Premiere der Formel E

Besuchen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/FuldaBlick

Quelle: Stefan Moser
Lei­ter Kom­mu­ni­ka­ti­on Mo­tor­sport

Keine Punkte für Félix da Costa und Frijns

Keine Punkte für Félix da Costa und Frijns

Keine Punkte für Félix da Costa und Frijns | Foto: Copyright Pressestelle BMW

Das Team von MS Amlin Andretti hatte einen viel versprechenden Start in den Marrakesh ePrix in Marokko, wurde am Ende aber nicht mit Punkten belohnt

Beim zweiten Saisonlauf der FIA Formula E Championship 2016/17 belegte Robin Frijns den elften Rang. BMW Werksfahrer António Félix da Costa musste das Rennen vorzeitig aufgeben, nachdem am ersten seiner beiden ATEC-002 Systemprobleme aufgetreten waren.

» Weiterlesen

Afrika-Debüt der Formula E

Afrika-Debüt der Formula E

Der zweite Stopp ihrer Welttournee führt die FIA Formula E Championship 2016/17 am 12. November nach Marrakesch | Foto: Copyright Pressestelle BMW

Der zweite Stopp ihrer Welttournee führt die FIA Formula E Championship 2016/17 am 12. November nach Marrakesch

Für BMW Werksfahrer António Félix da Costa ist es der zweite Auftritt am Steuer des MS Amlin Andretti ATEC-002. Mit ihm wird beim Marrakesh ePrix erneut Robin Frijns für das Team von Michael Andretti an den Start gehen. Das Rennwochenende ist zugleich das Debüt der Formel E in Afrika. Außerdem fällt die Veranstaltung in Marokko mit der Klimakonferenz COP22 der Vereinten Nationen zusammen und eröffnet das Gipfeltreffen.

» Weiterlesen

Zwei Podiumsplatzierungen für das Team Abt Schaeffler mit seinem strategischen Partner Volkswagen

Zwei Podiumsplatzierungen für das Team Abt Schaeffler mit seinem strategischen Partner Volkswagen

Podiumsplatzierungen für Lucas di Grassi und Daniel Abt (v.l.n.r.) bei der Formel E in Berlin | Foto: Copyright Pressestelle VW

Berlin ist immer eine Reise wert. Das gilt auch für Daniel Abt, der beim Heimrennen des Teams Abt Schaeffler im Herzen Berlins mit Platz zwei sein bisher bestes Resultat in der Elektro-Rennserie einfuhr. Sein Teamkollege Lucas di Grassi rundete den Erfolg des deutschen Teams mit dem dritten Rang ab. Der brasilianische Pilot des Teams Abt Schaeffler mit seinem strategischen Partner Volkswagen reist als Spitzenreiter zum Finale am 2.und 3. Juli nach London.

Daniel Abt war von Startplatz drei ins Rennen gegangen, überholte einen Konkurrenten und verteidigte seinen zweiten Platz im Rennen souverän. Ein perfekter getimter Boxenstopp samt Autowechsel trug seinen Teil zum Erfolg bei.

» Weiterlesen

DS Virgin Racing rückt in der FIA Formel E-Tabelle aufs Podium vor

DS Virgin Racing rückt in der FIA Formel E-Tabelle aufs Podium vor

DS Virgin Racing rückt in der FIA Formel E-Tabelle aufs Podium vor | Foto: Copyright Pressestelle Citroën

Nach einer starken Vorstellung von Jean-Éric Vergne beim FIA Formel E-Lauf in Berlin rückte das Team DS Virgin Racing in der Weltmeisterschaft auf den dritten Platz vor. Vergne errang beim Gastspiel in Deutschland die vierte Pole-Position der aktuellen Saison für den DSV-01, damit ist DS Virgin Racing im Qualifying das stärkste Team.

In Berlin belegten die DS Virgin Racing Piloten Jean-Éric Vergne und Sam Bird die Plätze fünf und elf. Der Tag hatte mit zwei reibungslosen freien Trainings begonnen. Danach errang Vergne im Qualifying die Bestzeit und sicherte sich während der Super Pole die beste Startposition auf dem 2,030 Kilometer langen Stadtkurs im Herzen der deutschen Hauptstadt.

» Weiterlesen

DS Virgin Racing will auch beim deutschen Lauf für Furore sorgen

DS Virgin Racing will auch beim deutschen Lauf für Furore sorgen

DS Virgin Racing will auch beim deutschen Lauf für Furore sorgen | Foto: Copyright Pressestelle Citroën

Hochmotiviert reist DS Virgin Racing am kommenden Wochenende zum Lauf der FIA Formel E in Berlin. Das Team will beim achten Saisonlauf der Elektrorennserie an die starke Leistung beim Heimspiel in Paris vor einem Monat anknüpfen, um das Saisonziel, eine Top-3-Platzierung in der Teamwertung, zu erreichen.

Der Berlin ePrix wird in diesem Jahr erstmals auf einem 1,927 Kilometer langen Kurs in der Innenstadt rund um den Strausberger Platz, in der Nähe des Alexanderplatzes, ausgetragen. Die Boxengasse befindet sich in der Karl-Marx-Allee. Insgesamt umfasst der Kurs elf Kurven. Dank vier langer Geraden und einigen engen Kurven verspricht das Streckenlayout viele Überholmöglichkeiten und damit ein spannendes Rennen.

» Weiterlesen

Formel E – DS Virgin Racing hat Sieg beim ersten ePrix von Paris fest im Blick

Formel E - DS Virgin Racing hat Sieg beim ersten ePrix von Paris fest im Blick

Formel E: DS Virgin Racing hat Sieg beim ersten ePrix von Paris fest im Blick | Foto: Copyright Pressestelle Citroën

Das erste Saisonrennen auf dem europäischen Kontinent findet am 23. April 2016 in der französischen Hauptstadt statt. Die Strecke ist 1,93 Kilometer lang und führt rund um das legendäre „Hôtel des Invalides“. Für DS Virgin Racing Pilot Jean-Éric Vergne handelt es sich um ein Heimspiel. Beim ePrix von Paris wird das Team alles daran setzen, um die vorderen Plätze zu erobern.

Paris ist zum allerersten Mal Austragungsort eines Formel E-Rennens. Aufgrund des großen Interesses sind alle Tickets bereits ausverkauft. Der exklusive Stadtkurs im Zentrum von Paris verspricht ein Highlight der Rennserie zu werden.

» Weiterlesen

1 2