Schnellstes Serienmodell von Ford aller Zeiten

Schnellstes Serienmodell von Ford aller Zeiten

Der Ford GT setzt neue Maßstäbe. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 347 km/h ist er das bislang schnellste Serienmodell von Ford | Foto: Copyright obs/Ford-Werke GmbH

Neuer Ford GT erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 347 km/h

– Ford GT schlägt die Konkurrenz im direkten Rennstrecken-Vergleich dank  Top-Leistungsgewicht sowie dem modernsten aktiven Fahrwerkssystem in diesem Segment

– Aktive Aerodynamik- und Aufhängungssysteme ermöglichen in jeder Fahrsituation bestmöglichem Abtrieb, niedrigen Luftwiderstand und vorbildliche Fahrzeugbalance.

» Weiterlesen

Ford schließt Nutzfahrzeugjahr 2016 mit Rekordwachstum ab

Ford schließt Nutzfahrzeugjahr 2016 mit Rekordwachstum ab

Ford blickt auf ein weiteres Rekordjahr im Nutzfahrzeuggeschäft auf dem deutschen Markt zurück | Foto: Copyright obs/Ford-Werke GmbH

Ford blickt auf ein weiteres Rekordjahr im Nutzfahrzeuggeschäft auf dem deutschen Markt zurück. Mit 43.533 neuzugelassen Nutzfahrzeugen in Deutschland in 2016 realisiert das Kölner Unternehmen eine Steigerung gegenüber des Vorjahres um 24,6 Prozent. Mit diesen beeindruckenden Zahlen legt die Ford-Nutzfahrzeugsparte das beste Gesamtjahresergebnis seit über 30 Jahren vor und unterstreicht eindrucksvoll den Erfolg der im Jahr 2011 begonnenen Runderneuerung und Erweiterung der Ford-Nutzfahrzeug-Familie: Im Vergleich zum Jahr 2010 konnte das jährliche Verkaufsvolumen mehr als verdoppelt werden – bei einer gleichzeitigen Steigerung des deutschen Nutzfahrzeug-Marktanteils von 7,6 auf 12,2%. Dies bedeutet auch eine Steigerung des Ford-Nutzfahrzeug-Marktanteiles 2016 in Deutschland um 1,75% gegenüber des Vorjahres.

» Weiterlesen

Digitales Zehn-Zoll-Instrumenten-Display gibt einen Vorgeschmack auf den Armaturenträger der Zukunft

Digitales Zehn-Zoll-Instrumenten-Display gibt einen Vorgeschmack auf den Armaturenträger der Zukunft

Digitales Zehn-Zoll-Instrumenten-Display | Foto: Copyright obs/Ford-Werke GmbH

Ähnlich wie Flugzeuge und Rennautos bietet auch der neue Ford GT ein digitales Instrumenten-Display im Cockpit. Die zehn Zoll große Anzeige passt sich dank eines sehr leistungsfähigen Prozessors automatisch den fünf unterschiedlichen Fahrmodi des Supersportwagens an und liefert dem Fahrer stets nur die wirklich relevanten Informationen. Weniger wichtige Daten und Informationen werden dagegen ausgeblendet. Schriftart, Ziffernanzeige, Farbe und die gesamte Display-Gestaltung sollen die Reaktionsfähigkeit des Ford GT-Piloten unterstützen, so dass er sich voll und ganz auf das Verkehrsgeschehen konzentrieren kann.

» Weiterlesen

Ford auf der NAIAS: Neuer F-150 – Ranger und Bronco starten Weltkarriere

Ford auf der NAIAS: Neuer F-150 - Ranger und Bronco starten Weltkarriere

Die Weiterentwicklung der Ford Motor Company von einem Fahrzeughersteller zu einem Anbieter ganzheitlicher Mobilitätsservices gewinnt immer stärker an Schwung | Foto: Copyright obs/Ford-Werke GmbH

Vision „Stadt der Zukunft“

Die Weiterentwicklung der Ford Motor Company von einem Fahrzeughersteller zu einem Anbieter ganzheitlicher Mobilitätsservices gewinnt immer stärker an Schwung. Neben Produktvorstellungen wie dem gründlich überarbeiteten Pick-up-Bestseller Ford F-150 – die Markteinführung des Modelljahrgangs 2018 in Nordamerika ist für diesen Herbst geplant – hat das Unternehmen nun auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit auch seine Ideen zur „Stadt der Zukunft“ („City of Tomorrow“) präsentiert. Angesichts der zunehmenden Herausforderungen, vor denen der Individualverkehr in urbanen Zentren steht, liefert das „City of Tomorrow“-Projekt wichtige Denk- und Lösungsansätze und unterstreicht die ehrgeizige Strategie von Ford, über das automobile Kerngeschäft hinaus auch im stark wachsenden Markt für Mobilitätsdienstleistungen zu expandieren. So wird der Konzern zum Beispiel den innovativen Mitfahrservice Chariot neben San Francisco und Austin (Texas) noch in diesem Jahr in acht weiteren Städten anbieten.

» Weiterlesen

Ford GT – Einzigartige Box ermöglicht den Käufern die individuelle Gestaltung ihres Traumautos

Ford GT - Einzigartige Box ermöglicht den Käufern die individuelle Gestaltung ihres Traumautos

Einzigartige Box ermöglicht den Käufern die individuelle Gestaltung ihres Traumautos | Foto: Copyright obs/Ford-Werke GmbH

Die Inhalte des zweistöckigen „Baukastens“ bestehen aus denselben Materialien, die auch beim realen Fahrzeug verwendet werden – Ein besonderes Highlight ist die originale Türverriegelung der Rennversion des Ford GT, mit der die Box geöffnet und geschlossen wird

Kunden weltweit, deren Bestellung eines neuen Ford GT-Supersportwagens angenommen wurde, erhalten von der „Ford Performance“-Abteilung demnächst eine einzigartige, zweitstöckige Box zugeleitet. Inhalt: Muster und Proben unter anderem von den für den Ford GT lieferbaren acht Außenfarben, von den für bestellbaren Innenraum-Materialien oder sechs miniaturisierte Felgen mit unterschiedlich kolorierten Bremssätteln.

» Weiterlesen

Das Smartphone als Navigationsgerät: Ford SYNC mit AppLink sorgt für kinderleichte Konnektivität

Das Smartphone als Navigationsgerät: Ford SYNC mit AppLink sorgt für kinderleichte Konnektivität

Ford SYNC mit AppLink sorgt für kinderleichte Konnektivität | Foto: Copyright obs/Ford-Werke GmbH

Neue Funktion von Ford SYNC 3 mit AppLink ermöglicht das Spiegeln zahlreicher Smartphone-Apps auf dem integrierten Touchscreen – Als erste App bietet die Navigations-Software von Sygic maßgeschneiderte Konnektivität mit integriertem Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3 – Neue Navigationsfunktion für Ford SYNC mit AppLink ab 2018 in Modellen von Ford erhältlich.

Ford präsentiert eine neue, besonders komfortable und sichere Navigationsfunktion für das Konnektivitätssystems Ford SYNC 3 mit AppLink, die es Smartphone-Nutzern ermöglicht, Navigations-Apps direkt von ihrem Mobilgerät auf dem Touchscreen des sprachgesteuerten Systems zu spiegeln.

» Weiterlesen

Ford und Toyota gründen SmartDeviceLink-Konsortium

Ford und Toyota gründen SmartDeviceLink-Konsortium

Die Ford Motor Company und die Toyota Motor Company haben das SmartDeviceLink-Konsortium (sdl) ins Leben gerufen | Foto: Copyright obs/Ford-Werke GmbH

Branchenweiter Standard für In-Vehicle Apps angestrebt

– SmartDeviceLink-Konsortium von Ford und Toyota soll als Non-Profit-Organisation die Open Source-Software für die Entwicklung im Fahrzeug zu nutzender Apps managen
– Konsortium gehören Autohersteller wie Mazda Motor Corporation, PSA Group, Suzuki Motor Corporation und Fuji Heavy Industries Ltd.(FHI) sowie Zulieferer wie Elektrobit, Luxoft und Xevo an
– Autofahrer sollen künftig vielfältigere Möglichkeiten erhalten, ihre Smartphone-Apps mit dem Fahrzeug zu koppeln sowie während der Fahrt zu nutzen und zu bedienen.

» Weiterlesen

Ford stellt nächste Generation der autonom fahrenden Autos vor

Ford stellt nächste Generation der autonom fahrenden Autos vor

Ford stellt nächste Generation der autonom fahrenden Autos vor | Foto: Copyright obs/Ford-Werke GmbH

Ford hat dieser Tage in den USA die nächste Generation von Forschungsträgern für autonomes Fahren vorgestellt. Als Basis-Fahrzeug (Plattform) dient dabei erneut der Ford Fusion (Mondeo) Hybrid. Die Rechenleistung dieser Fahrzeuge wurde durch modernste Computer-Hardware jedoch wesentlich verbessert, die elektrischen Steuerungen sind deutlich näher an der Serienreife und die Sensor-Technologie mitsamt den Platzierungen der Sensoren ermöglicht den Autos eine noch bessere „Sicht“ auf die Umgebung. Die neuen LiDAR-Sensoren (Light Detection And Ranging) sind zum einen noch schlanker ausgeführt, zum anderen erfassen sie einen noch exakteren Zielbereich. Auf diese Weise kommt die neue Fahrzeug-Generation mit zwei statt vier Sensoren aus – die aber genauso viele Daten liefern. Ford hatte vor drei Jahren die ersten autonom fahrenden Ford Fusion Hybrid-Forschungsfahrzeuge vorgestellt – alles, was der Konzern seitdem gelernt hat, floss in die jüngste Fahrzeug-Generation ein.

» Weiterlesen

Ford-Beschäftigte versüßen vielen Kindern das Weihnachtsfest

Ford-Beschäftigte versüßen vielen Kindern das Weihnachtsfest

Weihnachtsbaum mit Wunschzetteln in der Ford Fiesta-Fertigung | Foto: Copyright obs/Ford-Werke GmbH/Friedrich Stark

Insgesamt sieben weihnachtliche Aktionen organisierten 104 Ford-Beschäftigte in der laufenden Vorweihnachtszeit zugunsten bedürftiger Menschen. Bereits zum 13. Mal sammelten engagierte Ford-Beschäftigte wieder Weihnachtspäckchen für Not leidende Kinder in Rumänien, Moldawien und der Ukraine. Insgesamt 1.946 Päckchen wurden an sieben Sammelstellen über die verschiedenen Ford Standorte in Köln, Saarlouis und Aachen eingesammelt. 30 Freiwillige waren an der ehrenamtlichen Aktion beteiligt. So kamen in 13 Jahren fast 25.000 Weihnachtsgeschenken zusammen.

» Weiterlesen

Werksteam Ford Chip Ganassi Racing schickt in Daytona vier Ford GT ins 24-Stunden-Rennen

Werksteam Ford Chip Ganassi Racing schickt in Daytona vier Ford GT ins 24-Stunden-Rennen

Ford GT | Foto: Copyright ots/Ford-Werke GmbH/Bob Chapman“

Erstmals seit dem überzeugenden Auftritt bei den diesjährigen 24 Stunden von Le Mans schickt Ford auch bei dem 24-Stunden-Klassiker von Daytona im kommenden Januar wieder alle vier Ford GT an den Start. Dies bedeutet: Die beiden GTLM-Rennwagen, die regelmäßig an der nordamerikanischen IMSA WeatherTech SportsCar-Serie teilnehmen, erhalten Verstärkung durch die beiden GTE-Boliden aus der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC (World Endurance Championship). Das Ziel ist klar definiert: Das Team Ford Chip Ganassi Racing will auch auf dem 5,73 Kilometer langen Traditionskurs, der sich aus einem Tri-Oval und einer Infield-Passage zusammensetzt, den im Juni 2016 errungenen Le Mans-Klassensieg wiederholen.

» Weiterlesen