Bester Porsche fährt auf Platz sechs

Bester Porsche fährt auf Platz sechs

Porsche 911 RSR, Porsche North America: Earl Bamber, Frédéric Makowiecki | Foto: Copyright Pressestelle Porsche

Beim sechsten Saisonrennen der IMSA SportsCar Championship hat der vom Werksteam Porsche North America eingesetzte 911 RSR mit der Startnummer 912 am Sonntag in Bowmanville/Kanada den sechsten Platz in der Klasse GTLM belegt. Auf der superschnellen Strecke im Canadian Tire Motorsport Park hatten sich Earl Bamber (Neuseeland) und Frédéric Makowiecki (Frankreich) bis auf den zweiten Platz nach vorne gearbeitet. In der Schlussphase des Rennens konnten sie diese Position in der mit fünf Automobilherstellern am stärksten besetzten Klasse allerdings nicht behaupten. Ihre Teamkollegen Patrick Pilet (Frankreich) und Nick Tandy (Großbritannien), die Sieger des Rennens in Long Beach, kamen auf dem achten Platz ins Ziel. In der Herstellerwertung der wichtigsten Sportwagenrennserie Nordamerikas ist Porsche Dritter.

» Weiterlesen

Pole-Position für Porsche 911 GT3 R

Pole-Position für Porsche 911 GT3 R

Alex Riberas | Foto: Copyright Pressestelle Porsche

Der vom Team Seattle/Alex Job Racing eingesetzte Porsche 911 GT3 R nimmt das sechste Saisonrennen der IMSA SportsCar Championship am Sonntag von der Pole-Position der Klasse GTD in Angriff. Im Qualifying im Canadian Tire Motorsport Park in Bowmanville fuhr der ehemalige Porsche-Junior Alex Riberas (Spanien), der sich den neuen 500 PS starken Kundensportrenner aus Weissach mit Mario Farnbacher (Ansbach) teilt, die schnellste Zeit. Das Duo hat im 911 GT3 R mit der Startnummer 23 in dieser Saison bereits das Rennen in Laguna Seca gewonnen.

» Weiterlesen