Schwieriger Saisonauftakt für Porsche-Kundenteams

Schwieriger Saisonauftakt für Porsche-Kundenteams

Porsche 911 RSR (77), Dempsey Proton Racing: Richard Lietz, Michael Christensen | Foto: Copyright Pressestelle Porsche

Das Sechsstundenrennen in Silverstone, der Saisonauftakt der Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC, brachte für die vier Porsche-Kundenteams im stark besetzten GT-Feld trotz einiger Rückschläge auch positive Erkenntnisse. Sowohl in der Klasse GTE-Pro als auch in der Kategorie GTE-Am fuhren die 470 PS starken 911 RSR, die auf Basis der siebten Generation der Sportwagenikone 911 entwickelt wurden, lange Zeit an der Spitze mit. Bis eine halbe Stunde vor dem Ziel lagen zwei Elfer auf Podiumskurs. Doch am Ende reichte es auf dem britischen Traditionskurs trotzdem nicht zu einem erfolgreicheren Saisonstart.

» Weiterlesen

Krimi zum Saisonauftakt – Platz zwei für Porsche 919 Hybrid

Krimi zum Saisonauftakt – Platz zwei für Porsche 919 Hybrid

Porsche 919 Hybrid, Porsche Team: Romain Dumas | Foto: Copyright Pressestelle Porsche

Nach einem sechs Stunden dauernden Rennkrimi in Silverstone brachte Neel Jani (CH) den Porsche 919 Hybrid, den er sich mit Romain Dumas (FR) und Marc Lieb (DE) teilt, auf Platz zwei hinter Sieger Audi ins Ziel. Alle drei in der Klasse 1 für Le-Mans-Prototypen engagierten Hersteller – Audi, Porsche und Toyota – mussten beim Auftaktrennen zur FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC in Großbritannien Rückschläge hinnehmen. Besonders dramatisch traf es Porsche: Nach rund zwei Stunden schied der 919 Hybrid des Weltmeister-Trios Timo Bernhard (DE), Brendon (NZ) und Mark Webber (AU) durch Unfall aus. Hartley war beim Überrunden mit einem GT-Rennwagen kollidiert.

» Weiterlesen

Audi gewinnt ersten WM-Lauf in Silverstone

Audi gewinnt ersten WM-Lauf in Silverstone

André Lotterer, Marcel Fässler, Benoît Tréluyer| Foto: Copyright Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH

Audi gelang in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC ein Auftakt nach Maß: Der neue Audi R18 gewann nach einem spannenden Kampf mit Porsche in Silverstone bei seinem ersten Renneinsatz. Marcel Fässler/André Lotterer/Benoît Tréluyer (CH/D/F) hatten sich samstags Startplatz eins gesichert und feierten am Sonntag mit 46 Sekunden Vorsprung den Sieg.

Audi drückte dem Saisonstart in Großbritannien einen deutlichen Stempel auf. Nach den Startplätzen eins und zwei im Zeittraining kämpften beide Audi-Fahrermannschaften ab der ersten Runde um die Spitze. André Lotterer behauptete nach dem Start im Audi R18 mit der Startnummer „7“ 16 Runden lang die Führung.

» Weiterlesen

Porsche 919 Hybrid profitiert von Effizienz und Aerodynamik

Porsche 919 Hybrid profitiert von Effizienz und Aerodynamik

Porsche 919 Hybrid, Porsche Team: Romain Dumas, Neel Jani, Marc Lieb | Foto: Copyright Pressestelle Porsche

Das Porsche Team fuhr mit den beiden 919 Hybrid am ersten Trainingstag zur FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC in Silverstone (GB) die schnellsten Runden und unterbot die Vergleichszeiten aus dem Vorjahr.

Zum ersten Mal tritt das Team auf der 5,9 Kilometer langen englischen Formel-1-Rennstrecke mit einer aerodynamischen Spezifikation für hohen Anpressdruck in den schnellen Kurven an. Im Debütjahr 2014 und in der vergangenen Saison galt der Fokus um diese Jahreszeit ganz der Vorbereitung auf das 24-Stunden-Rennen von Le Mans, wo mit extrem geringem Abtrieb gefahren wird.

» Weiterlesen

Startreihe zwei für beide Porsche 919 Hybrid

Startreihe zwei für beide Porsche 919 Hybrid

Andreas Seidl, Teamchef, Fritz Enzinger, Leiter LMP1, Porsche Team: Romain Dumas (l-r) | Foto: Copyright Pressestelle Porsche

Beim Saisonauftakt der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC, dem Sechsstundenrennen in Silverstone, starten die beiden Porsche 919 Hybrid am Sonntag von den Plätzen drei und vier. Das Weltmeister-Trio Timo Bernhard (DE), Brendon Hartley (NZ) und Mark Webber (AU) belegt den dritten Platz vor den Teamkollegen Romain Dumas (FR), Neel Jani (CH) und Marc Lieb (DE). Auf abtrocknender Strecke und bei niedrigen Luft- und Asphalttemperaturen ging die erste Startreihe an Audi.

In der WEC zählt der Durchschnitt der jeweils schnellsten Runde von zwei Fahrern für die Startaufstellung. In Silverstone bestritten Hartley/Webber (Startnummer 1, 1.54,150 Minuten) und Dumas/Jani (Startnummer 2, 1.54,266 Minuten) die Qualifikation.

» Weiterlesen

Pole-Position für Audi in Silverstone

Pole-Position für Audi in Silverstone

André Lotterer, Marcel Fässler, Benoît Tréluyer | Foto: Copyright Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH

Audi hat sich die beste Ausgangsposition für den Saisonauftakt der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC in Silverstone verschafft. Der Startnummer „7“ von Marcel Fässler/André Lotterer/Benoît Tréluyer (CH/D/F) gelang die Bestzeit, nur eine Zehntelsekunde dahinter folgten Lucas di Grassi/Loïc Duval/Oliver Jarvis (BR/F/GB) mit der Nummer „8“. Für Audi war es die zwölfte Trainingsbestzeit in der FIA WEC, die seit 2012 ausgetragen wird.

Schnee am Vormittag und ein abgebrochenes drittes Freies Training, nasser Asphalt und sechs Grad Celsius Bodentemperaturen zur Mittagszeit: Die Bedingungen für das erste Qualifying der Saison 2016 in der FIA WEC waren alles andere als ideal.

» Weiterlesen

Porsche startet in Silverstone die Mission Titelverteidigung

Porsche startet in Silverstone die Mission Titelverteidigung

Porsche 919 Hybrid, Porsche Team: Romain Dumas, Neel Jani, Marc Lieb | Foto: Copyright Pressestelle Porsche

Am 17. April startet Porsche in Silverstone (GB) als Titelverteidiger in das erste Rennen der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC. Der traditionelle Saisonhöhepunkt, die 24 Stunden von Le Mans, folgen als dritter Renn-Event im Juni. Der Porsche 919 Hybrid mit seinem innovativen Antriebskonzept aus einem kompakten Zweiliter-Vierzylinder-Turbo-Benziner und zwei unterschiedlichen Energierückgewinnungssystemen wurde stark weiterentwickelt und noch effizienter. Obwohl das WEC-Reglement für 2016 den erlaubten Kraftstoffverbrauch um acht Prozent reduziert hat, erreichte der neue 919 bei den offiziellen WEC-Testfahrten, dem Prolog im französischen Le Castellet nahezu die Rundenzeiten vom Vorjahr.

» Weiterlesen

Saisonauftakt für Audi in Silverstone

Saisonauftakt für Audi in Silverstone

Audi R18 (2016) #7 (Audi Sport Team Joest), Marcel Fässler, André Lotterer, Benoît Tréluyer | Foto: Copyright Audi Communications Motorsport

Audi startet am 17. April in seine fünfte Saison in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC. Auf der 5,891 Kilometer langen Strecke von Silverstone nahe der britischen Stadt Northampton bestreitet die Marke den Saisonauftakt mit zwei neuen LMP1-Rennwagen.

Die 6 Stunden von Silverstone sind ein Klassiker im internationalen Sportwagenkalender. Seit 2012 zählt das Rennen zur FIA WEC, davor war Audi in anderen Rennserien auf dem Traditionskurs drei Mal mit seinen LMP-Rennwagen und einmal mit den Supertourenwagen erfolgreich. Beim Vorjahresrennen sahen die Langstrecken-Fans einen spannenden Wettbewerb: Mehrfach pro Runde überholten sich die Fahrer von Audi und ihre Gegner.

» Weiterlesen

Vier Porsche 911 RSR beim Saisonstart der WEC

Vier Porsche 911 RSR beim Saisonstart der WEC

Porsche 911 RSR, Dempsey Proton Racing | Foto: Copyright Pressestelle Porsche

Die Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC startet am 17. April in Silverstone in die neue Saison. Beim Sechsstundenrennen auf dem Traditionskurs in den britischen Midlands setzt das Team Dempsey Proton Racing mit Werksunterstützung von Porsche einen Porsche 911 RSR in der Klasse GTE-Pro ein. Der US-Rennfahrer und Hollywoodstar Patrick Dempsey ist Teilhaber des Teams. Drei weitere Porsche-Kundenmannschaften sind mit dem 911 RSR in der Klasse GTE-Am am Start. Der 470 PS starke Erfolgsrenner aus Weissach, der auf der siebten Generation der Sportwagenikone 911 basiert, wurde über den Winter in verschiedenen Details überarbeitet. Mit einem eigenen GT-Werksteam wird Porsche in dieser Saison bei den 24 Stunden von Le Mans am Start sein.

» Weiterlesen