Mikkelsen versus Ogier – Volkswagen vor extra-spannendem Final-Sonntag in der Rallye-WM

Mikkelsen versus Ogier – Volkswagen vor extra-spannendem Final-Sonntag in der Rallye-WM

Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN/FIN), Volkswagen Polo R WRC | Foto: Copyright Volkswagen AG Welam

Spannung bis zum letzten Meter des Polo R WRC in der Rallye-WM: Andreas Mikkelsen/Anders Jæger (N/N) und Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F) gehen als Erste und Zweite in den abschließenden Rallye-Sonntag der Rallye Australien. Nur zwei Sekunden – umgerechnet 55 Meter und 80 Zentimeter – trennen die Volkswagen Duos. Hayden Paddon/John Kennard (NZ/NZ, Hyundai) folgen weitere zehn Sekunden dahinter auf Platz drei. Mikkelsen/Jæger sind dank ihres hauchdünnen Vorsprungs auf Kurs „Vize“-Titel, vorausgesetzt, sie verteidigen Rang eins bis ins Ziel, Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (B/B, Hyundai) bleiben maximal Vierte und holen auf der abschließenden Powerstage am Sonntag einen Punkt weniger als Mikkelsen/Jæger.

» Weiterlesen

Doppelführung für Volkswagen in Down Under – Mikkelsen und Ogier eine Klasse für sich

Doppelführung für Volkswagen in Down Under - Mikkelsen und Ogier eine Klasse für sich

Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F), Volkswagen Polo R WRC | Foto: Copyright Volkswagen AG El Mokni

Großartige Leistung beim großen Finale des Polo R WRC: Andreas Mikkelsen/Anders Jæger (N/N) und Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F) liegen bei der Rallye Australien an der Spitze der Gesamtwertung. Die Volkswagen Duos trotzten am Eröffnungstag in Down Under damit ihrer Rolle als „Straßenfeger“. Mikkelsen/Jæger erzielten fünf der elf möglichen Prüfungsbestzeiten, rangierten ansonsten stets unter den Top Drei der jeweiligen WP-Zeitenlisten und erarbeiteten sich eine Führung von 15,4 Sekunden. Ihre Volkswagen Teamkollegen Ogier/Ingrassia eröffneten als alte und neue Champions* die Strecke, zeigten eine weltmeisterliche Leistung, feierten ihrerseits vier Bestzeiten und belohnten sich dafür mit Rang zwei in der Gesamtwertung der Rallye.

» Weiterlesen

Ogier vor Mikkelsen – verheißungsvoller Shakedown für Volkswagen in Down Under

Ogier vor Mikkelsen – verheißungsvoller Shakedown für Volkswagen in Down Under

Andreas Mikkelsen/Anders Jæger (N/N), Volkswagen Polo R WRC | Foto: Copyright Volkswagen AG Roeseler

Guter Start ins Finale: Volkswagen hat die Rallye Australien mit den beiden besten Zeiten im Shakedown begonnen. Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F), die als frühzeitige Rallye-Weltmeister* am Rallye-Freitag und -Samstag die Route eröffnen müssen und damit angesichts einer dicken Schicht losen Schotters die ungünstigsten Bedingungen vorfinden, waren im „Freien Training“ der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) die Schnellsten. Beim großen Finale des Polo R WRC ging die zweitbeste Zeit an Andreas Mikkelsen/Anders Jæger (N/N), die in Down Under noch um Platz zwei in der Fahrer- und Beifahrer-Wertung kämpfen.

» Weiterlesen

Volkswagen setzt beim großen Finale für den Polo R WRC alles auf Sieg

Volkswagen setzt beim großen Finale für den Polo R WRC alles auf Sieg

Andreas Mikkelsen/Anders Jæger (N/N), Volkswagen Polo R WRC | Foto: Copyright Volkswagen AG El Mokni

Der Schlusspunkt einer erfolgreichen Ära im Rallye-Sport: Volkswagen startet mit dem Polo R WRC zum letzten Mal in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC). Bei der Rallye Australien, dem Saisonfinale vom 17. bis 20. November, lautet die Devise der Weltmeister von 2013, 2014, 2015 und 2016*: Meilenstein statt Melancholie. Allen voran Andreas Mikkelsen/Anders Jæger (N/N), aber auch Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F) und Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN/FIN) setzen in „Down Under“ alles auf Sieg. Die drei Fahrer/Beifahrer-Paarungen blicken gemeinsam auf 42 Siege in 51 Rallyes zurück – und mit bisher 621 Bestzeiten bei 935 Wertungsprüfungen standen Volkswagen Duos bei zwei von drei Gelegenheiten ganz oben in der Zeitenliste.

» Weiterlesen