Historischer Dreifachsieg für den Peugeot 3008 DKR bei der Rallye Dakar

Historischer Dreifachsieg für den Peugeot 3008 DKR bei der Rallye Dakar

Historischer Dreifachsieg für den Peugeot 3008 DKR bei der Rallye Dakar | Foto: Copyright Marc Bow/Red Bull Content Pool

Der brandneue Peugeot 3008 DKR von Stéphane Peterhansel/Jean-Paul Cottret, Sébastien Loeb/Daniel Elena und Cyril Despres/David Castera beendete die 9.000 Kilometer lange Rallye Dakar durch Paraguay, Bolivien und Argentinien auf den Plätzen eins, zwei und drei. Damit hat Peugeot passend zur Markteinführung des neuen SUV Peugeot 3008 den sechsten Gesamtsieg bei der berühmten Marathonrallye errungen.

» Weiterlesen

Führender MINI John Cooper Works Rally beendet die letzte Etappe auf dem sechsten Gesamtrang

Führender MINI John Cooper Works Rally beendet die letzte Etappe auf dem sechsten Gesamtrang

2017 Dakar, Orlando Terranova (ARG), Andreas Schulz (GER), MINI John Cooper Works Rally – X-raid Team 308 | Foto: Copyright Pressestelle BMW

• Alle drei MINI John Cooper Works Rally erreichen bei ihrer ersten Dakar das Ziel • Drei MINI trotz extrem schwieriger Bedingungen in den Top-10 • 7 von 8 MINI komplettieren die volle Distanz der Dakar 2017

Eine weitere spannende und herausfordernde Dakar ist heute zu Ende gegangen. Alle drei neuen MINI John Cooper Works Rally erreichten bei ihrem ersten Dakar-Auftritt das Ziel – und bewiesen damit, dass das neueste Fahrzeug in der Familie dabei ist, in die ultra-zuverlässigen Fußstapfen seines Vorgängers, des MINI ALL4 Racing, zu treten. Sieben der acht MINI Crews, die 2017 bei der Dakar angetreten sind, komplettierten die volle Distanz der Rallye.

» Weiterlesen

Rallye Dakar 2017 – Etappe 11: San Juan – Rio Cuarto, 759 km

Rallye Dakar 2017 - Etappe 11: San Juan – Rio Cuarto, 759 km

2017 Dakar, Orlando Terranova (ARG), Andreas Schulz (GER), MINI John Cooper Works Rally – X-raid Team 308 | Foto: Copyright Pressestelle BMW

• Platz drei der Tageswertung für Terranova • Al Rajhi beendet Etappe 11 auf Rang fünf • Platz fünf der Gesamtwertung für Terranova in der Schlussphase der Dakar 2017 in Reichweite

Die vorletzte Etappe der Rallye Dakar 2017 führte die Teilnehmer in die Sanddünen von San Juan und auf WRC-ähnliche Pisten in der Region Cordoba. Dieses Terrain schien wie gemacht für Orlando Terranova (ARG), der sich mit einer erneut beeindruckenden Performance in der Gesamtwertung weiter nach vorne schob. Der Argentinier und sein Beifahrer Andreas Schulz (GER) erreichten das Etappenziel in ihrem #308 MINI John Cooper Works Rally auf dem dritten Rang. In der Gesamtwertung liegen sie vor der abschließenden Etappe der diesjährigen Rallye Dakar auf dem sechsten Rang, und eine Top-5-Platzierung ist in Reichweite.

» Weiterlesen

Peugeot 3008 DKR mit Dreifachsieg auf turbulenter Etappe

Peugeot 3008 DKR mit Dreifachsieg auf turbulenter Etappe

Stephane Peterhansel (FRA) of Team Peugeot TOTAL seen after stage 11 of Rally Dakar 2017 from San Juan to Rio Cuarto, Argentina on 2017 | Foto: Copyright Marc Bow/Red Bull Content Pool

Auf der zehnten Etappe der Rallye Dakar feierten die drei Peugeot 3008 DKR den vierten Dreifachsieg und setzten sich weiter im Gesamtklassement ab. Stéphane Peterhansel/Jean-Paul Cottret erzielten ihren dritten Etappensieg und übernahmen erneut die Führung. Unterdessen wurde das sportliche Geschehen vom Unfall des Bikers Simon Marcic überschattet.

» Weiterlesen

Rallye Dakar 2017 – Etappe 8: Uyuni – Salta

Rallye Dakar 2017 - Etappe 8: Uyuni – Salta

2017 Dakar, Orlando Terranova (ARG), Andreas Schulz (GER), MINI John Cooper Works Rally – X-raid Team 308 | Foto: Copyright Pressestelle BMW

• Platz vier der Tageswertung für Hirvonen • Terranova beendet die heutige Etappe auf Rang sechs • Weiterhin vier MINI innerhalb der Top-10 der Gesamtwertung

Auch die heutige achte Etappe der Rallye Dakar 2017 wurde von schlechtem Wetter beeinträchtigt. Die Bedingungen führten dazu, dass die Organisatoren erneut eine Kürzung der Route vornahmen. Die erste Änderung am Roadbook erfolgte am Morgen: Der erste Teil der Wertungsprüfung wurde um 73 Kilometer verkürzt und der Restart erfolgte dann an der Grenze zu Argentinien. Im Tagesverlauf folgten weitere Änderungen. Denn die Straße nach Salta war so überflutet, dass es den Fahrzeugen unmöglich war, das eigentlich geplante Ziel zu erreichen. Die Rennleitung hat nun bestätigt, dass die morgige neunte Etappe, einschließlich der Super Special Stage in Belen, abgesagt wird. Diese Entscheidung bedeutet, dass 42% (1,400 km) der bisher geplanten Wertungskilometer (3.300 km) wegen des schlechten Wetters angesagt werden mussten.

» Weiterlesen

Peugeot 3008 DKR feiert Dreifachsieg am zweiten Tag der Marathon-Etappe

Peugeot 3008 DKR feiert Dreifachsieg am zweiten Tag der Marathon-Etappe

Cyril Despres | Foto: Copyright Peugeot Kommunikation Flavien Duhamel

Zum zweiten Mal seit dem Start der Rallye Dakar belegte der Peugeot 3008 DKR die ersten drei Plätze in der Tageswertung. Sébastien Loeb, Stéphane Peterhansel und Cyril Despres feierten auf der gekürzten zweiten Hälfte der Marathon-Etappe einen Dreifachsieg. Damit liegen nach der achten Etappe alle drei Peugeot-Teams, angeführt von Sébastien Loeb, an der Spitze der Gesamtwertung.

» Weiterlesen

Peugeot 3008 DKR gewinnen erste Hälfte der Marathon-Etappe

Peugeot 3008 DKR gewinnen erste Hälfte der Marathon-Etappe

Stephane Peterhansel | Foto: Copyright Peugeot Kommunikation

Stéphane Peterhansel/Jean-Paul Cottret und Sébastien Loeb/Daniel Elena haben mit ihren Peugeot 3008 DKR die schwierigen Bedingungen der siebten Etappe der Rallye Dakar gut gemeistert, sie belegten auf der ersten Hälfe der Marathon-Etappe den ersten und zweiten Platz und bauten ihre Doppelführung in der Gesamtwertung weiter aus.

» Weiterlesen

Dakar Rallye – Etappe 7: La Paz – Uyuni, 622 km

Dakar Rallye - Etappe 7: La Paz - Uyuni, 622 km

Mikko Hirvonen (FIN), Michel Perin (FRA), MINI John Cooper Works Rally – X-raid Team 303 | Foto: Copyright Pressestelle BMW

Dakar Rallye - Etappe 7: La Paz - Uyuni, 622 km

Yazeed Al-Rajhi (KSA), Timo Gottschalk (GER), MINI John Cooper Works Rally – X-raid Team 306 | Foto: Copyright Pressestelle BMW

Mit einem langen Renntag fand die Rallye Dakar 2017 heute ihre Fortsetzung. Die Organisatoren hatten die Route der siebten Etappe modifiziert und Abschnitte der abgesagten sechsten Etappe mit ins Roadbook aufgenommen. Nachdem schlechtes Wetter dafür gesorgt hatte, dass die fünfte Etappe verkürzt und die sechste Etappe ganz gestrichen werden musste, bot der gestrige Ruhetag den Veranstaltern die perfekte Gelegenheit, um den heutigen ersten Teil der Marathon-Etappe zu ändern. Auf der Dakar-Webseite wurde die Route als beispiellose Kombination der Originalstrecken bezeichnet, und die Fahrer nahmen auf den beiden Hauptabschnitten der heutigen Etappe überwiegend sandiges Terrain unter die Räder.

» Weiterlesen

Toyota in Lauerstellung bei der Rallye Dakar

Toyota in Lauerstellung bei der Rallye Dakar

Toyota in Lauerstellung bei der Rallye Dakar | Foto: Copyright Toyota

Halbzeit bei der härtesten Rallye der Welt

Die härteste Rallye der Welt macht ihrem Namen alle Ehre: Enge Abstände, extreme Belastungen und widrige Wetterbedingungen prägen die diesjährige Rallye Dakar. Nach dem gestrigen Ruhetag (8. Januar) geht es für die Teilnehmer nun auf sechs Etappen in Richtung Buenos Aires. Die argentinische Hauptstadt bildet einmal mehr den Zielpunkt. Zur Halbzeit befindet sich Toyota aussichtsreich in Lauerstellung.

» Weiterlesen

1 2 3 6