Reiterkreuz in Gold für Hans-Peter Schmidt

Reiterkreuz in Gold für Hans-Peter Schmidt

Reiterkreuz in Gold für Hans-Peter Schmidt | Foto: Copyright Stefan Lafrentz

Stimmungsvoller hätte die Kulisse nicht sein können: 25 Jahre NÜRNBERGER BURG-POKAL und eine fast bis auf den letzten Platz besetzte Frankfurter Festhalle sorgten für den passenden Rahmen. Für seine Verdienste um den Pferdesport bekam Hans-Peter Schmidt im Dezember das Reiterkreuz in Gold vom Präsidenten der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, Breido Graf zu Rantzau, verliehen.

» Weiterlesen

Ingrid Klimke und Franziskus haben das Finalticket für den NÜRNBERGER BURG-POKAL im Visier

Ingrid Klimke und Franziskus haben das Finalticket für den NÜRNBERGER BURG-POKAL im VisierEs war ein Wimpernschlagfinale in der Einlaufprüfung zum NÜRNBERGER BURG-POKAL bei Horses & Dreams in Hagen. Am Ende hatte Ingrid Klimke im Sattel ihrer Nachwuchshoffnung Franziskus mit 73,512 Prozent die Nase vorn und gewann somit die erste Abteilung. Der über Fidertanz x Alabaster gezogene 8jährige Hannoveraner-Hengst zeigte eine tolle Leistung.

» Weiterlesen

NÜRNBERGER BURG-POKAL zu Gast beim Mannheimer Maimarktturnier

NÜRNBERGER BURG-POKAL zu Gast beim Mannheimer MaimarktturnierBereits zum 17. Mal ist das Mannheimer Maimarktturnier Gastgeber für den NÜRNBERGER BURG-POKAL. Erstmals machte der renommierte Wettbewerb 1994 Station in der Kurpfalz, seit 2004 ist die Prüfung fester Bestandteil der Mannheimer Turniertage. Dabei spielte das dortige Siegerpaar oftmals auch beim Finale am Jahresende eine gute Rolle. Im vergangenen Jahr gelang Dorothee Schneider und Santiago nach dem Erfolg von Mannheim auch der Triumph in der Frankfurter Festhalle.

» Weiterlesen

Dorothee Schneider – Stammgast im NÜRNBERGER BURG-POKAL

Dorothee Schneider - Stammgast im NÜRNBERGER BURG-POKAL

Dorothee Schneider | Foto: Copyright www.kj-images.com

Der NÜRNBERGER BURG-POKAL wird in diesem Jahr zum 25. Mal ausgetragen. Dieses Silberjubiläum nehmen wir zum Anlass, Interviews mit allen bisherigen Finalsiegern zu führen. Dorothee Schneider gehört seit Jahren zu den Stammgästen im NÜRNBERGER BURG-POKAL. Im vergangenen Jahr konnte sie bei ihrer achten Teilnahme erstmals das Jahresfinale der prestigeträchtigen Serie für sich entscheiden. Die Reiterin stand uns in einem Interview Rede und Antwort.

Frage: Sie starten seit Jahren regelmäßig im NÜRNBERGER BURG-POKAL, 2016 haben Sie in der Frankfurter Festhalle das Finale für sich entschieden. Welchen Stellenwert hat dieser Erfolg in ihrer bisherigen Karriere?

Dorothee Schneider: Der Nürnberger Burg-Pokal ist sicherlich ein wichtiger Bestandteil meiner sportlichen Entwicklung. Das zeigt schon das Dutzend zum Finale qualifizierter Pferde. Die Finalteilnahme ist immer ein Beweis für die Qualität von Pferd, Reiter und Ausbildung. Zugleich ist sie Bestätigung für gute Arbeit, woran man sich auch selbst weiterentwickelt. Zum Sieg in der Frankfurter Festhalle, die jedes Jahr ein Saisonhighlight ist, habe ich über einige Jahre „Anlauf“ genommen. Oft wurde es ein Platz zwischen Platz 2 und 5, aber gewonnen hatte ich bisher noch nie. Die Freude über den Erfolg im Finale 2015 war somit extrem groß und ein gebührender Saisonabschluss. Davon kann man noch etwas zehren.

» Weiterlesen